Azubi-Tag 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Bereits zum viertel Mal veranstaltete Sozialteam für alle Auszubildenden der vier stationären Pflegeeinrichtungen Senioren-Servicehaus Fuchsmühl, Waldershof, Neusorg und Hainsacker, sowie für die Auszubildenden der beiden ambulanten Pflegedienste, PflegeMobil in Marktredwitz und Hainsacker einen Azubi-Tag.

Der Tag startete mit einem gemeinsamen Frühstück im Aribo-Hotel in Erbendorf. Fachbereichsleiter Andreas Neugirg begrüßte die Auszubildenden und deren Praxisanleiter: „Wir freuen uns, dass unser Team immer größer wird und wir nun mehr als 40 Auszubildende begrüßen dürfen.“

So abwechslungsreich wie der Beruf der Altenpflegefachkraft war auch der Azubi-Tag geplant. Neben der Wahl der Azubi-Sprecher und der Vorstellung von Sozialteam und der einzelnen Einrichtung wartete am Nachmittag ein GPS-Hike auf die Auszubildenden. Mit GPS-Geräten und einer Karte ausgestattet starteten die Gruppen ihren Hike mit dem Ziel verschiedene Zwischenpunkte zu setzen welche von den Verfolgergruppen gefunden werden mussten. Auf den beiden fest eingebauten Zwischenetappen wartete Speerwerfen und eine Kooperationsübung auf die Azubis.  Das Endziel des GPS-Hikes war wieder das Aribo-Hotel in Erbendorf, wo es einen Pokal für den erfolgreichen Abschluss gab.

Bei einem gemeinsamen Burger-Essen ließen die Teilnehmer des Azubi-Tages den Tag ausklingen.

 

Herzlich Willkommen bei Sozialteam

 

„Herzlich Willkommen bei Sozialteam“ hieß es heute in unseren Senioren-Servicehäusern und bei unseren ambulanten Pflegediensten - insgesamt 18 Azubis hatten heute ihren ersten Ausbildungstag, der wie schon letztes Jahr mit einem gemeinsamen Frühstück begann. Bei Kaffee, Gebäck und Obst konnten sich die Azubis mit ihren neuen Kollegen austauschen und sich näher kennenlernen. Der erste Ausbildungstag ist nicht nur für unsere Azubis, sondern auch für Sozialteam ein besonderer Tag.

Zur Begrüßung erhielten die Azubis außerdem eine Tasche mit dem Abenteuer-Pflege T-Shirt, welches am kommenden Mittwoch bei unserem Azubi-Tag gleich Probe getragen werden kann.

Wir wünschen allen Azubis einen guten Start und vor allem eine erfolgreiche und schöne Ausbildungszeit.

 

Theaterprojekt Herzwerker im Rosenthal-Theater Selb

Herzwerker – das Wort beschreibt wohl am besten Menschen, nicht nur mit Hand und Köpfchen arbeiten möchten, sondern denen es Freude macht anderen Menschen zu helfen, sie zu fördern und zu begleiten. Herzwerker arbeiten in sozialen Berufen, wie zum Beispiel der Altenpflege.

Im Rosenthal-Theater in Selb präsentierten Schülerinnen und Schüler in einer Theateraufführung verschiedene „Herz-Geschichten“ von Menschen aus sozialen Berufen. Die Geschichten wurden von den Schauspieler/innen auf kreative, aber auch humorvolle Weise dargestellt.  Eine wirklich gelungene Veranstaltung, die aufzeigt, wie wichtige soziale Berufe für die Gesellschaft sind.

Herzwerker ist eine Kampagne der Bayerischen Staatsministerien für Gesundheit und Pflege, sowie Arbeit und Sozialordnung.

Nähere Informationen zu der Kampagne gibt es unter: https://www.herzwerker.de/

 

Ausbildungsmesse Waldsassen 2018

Auch auf der diesjährigen Ausbildungsmesse in Waldsassen konnten wir wieder viele interessante Gespräche mit Jugendlichen führen. Unsere Wohnbereichsleitung Frau Schörner und unser Auszubildende Herr Ponnath berichteten den Jugendlichen aus ihrem Arbeitsalltag und erzählten von den Besonderheiten bei der Ausbildung bei Sozialteam. Vor allem die Förderungen und die Weiterbildungsmöglichkeiten bei Sozialteam, aber auch unser jährlicher Azubi-Tag interessierte die jungen Menschen besonders. Die Azubi Kampagne Abenteuer-Pflege, bei der wir die jungen Menschen mit ihren Hobbys in den Vordergrund stellen und zeigen, dass Beruf und Freizeit sich vereinen lassen, kam bei den Besuchern sehr gut an.
Wir freuen uns besonders, dass einige der Jugendlichen gerne ein Praktikum in einem unserer Senioren-Servicehäuser machen möchten, um sich den Beruf in der Praxis ansehen zu können.

Azubis präsentieren ihren Ausbildungsberuf

„Welche Aufgaben hat man als examinierte/r Altenpfleger/in?“
„Wie lange dauert die Ausbildung?“
„Wie hoch ist das Ausbildungsgehalt bei Sozialteam?“
„Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es bei Sozialteam?“
„Warum gerade eine Ausbildung bei Sozialteam?“

Diese und viele weitere Fragen beantworteten die beiden Auszubildenden Milena Woitusch und Simone Küspert (beide SSH Waldershof) auf der Ausbildungsmesse in Kemnath.
Die beiden erzählten von ihrer Ausbildung und den Besonderheiten der Ausbildung bei Sozialteam, wie dem Azubi-Tag oder auch den Azubi-Sprechern. Die Besonderheiten und das neue Ausbildungskonzept „Abenteuer-Pflege“ kamen bei den Jugendlichen besonders gut an.

Viele der Schülerinnen und Schüler konnten für die Ausbildung bei Sozialteam begeistern werden -  einige Jugendlichen möchten gerne während eines Praktikums in einem unserer Senioren-Servicehäuser in den Beruf des Altenpflegers reinschnuppern, andere wollen sich direkt für das nächste Ausbildungsjahr bei Sozialteam bewerben.

Azubi-Tag unter dem Motto Abenteuer Pflege

Die Cafeteria im Senioren-Servicehaus Waldershof war dicht besetzt bei unserem dritten Azubi-Tag aus dem Fachbereich Senioren.

Schon am Vormittag waren viele verschiedene Programmpunkte geplant. Neben der Unternehmensvorstellung und der Wahl der Azubi-Sprecher fand ein Workshop zum Thema „Wertschätzend kommunizieren und Feedback geben“ statt. Herr Völkl (Kommunikationstrainer und Sprecherzieher) zeigte wie durch „falsche“ Kommunikation Missverständnisse entstehen, aber auch wie wir sie ganz einfach vermeiden können.

Nach einem Gruppenbild und einer Stärkung ging der Azubi-Tag an der Burg Hohenberg mit verschiedenen Outdooraktivitäten weiter – es stand alles unter dem Motto „ABENTEUER-PFLEGE“.

 Neben einem Kooperationstraining, bei dem viel Geschicklichkeit, Improvisationstalent, aber auch Teamarbeit gefragt war, standen noch Bogenschießen und das Abseilen von einer über 10 Meter hohen Burgmauer auf dem Programm.

Konzentration und Fokussierung waren beim Bogenschießen besonders gefragt. Das Abseilen hingegen forderte vor allem viel Mut, aber auch Vertrauen von unseren Azubis und Anleitern. Und auch wenn es manchmal ein wenig Überwindung gekostet hat sich nur an Seilen gesichert über die Burgmauer zu hängen, war das Gefühl wenn man es geschafft hatte umso besser.

  Als ob das noch nicht genug Action gewesen wäre, wurden die ganzen Aktivitäten von einem Kamerateam begleitet. Einzelnen Szenen aus dem Azubi-Tag werden in unserem Imagefilm  „25 Jahre Sozialteam“ zu sehen sein.

Als Abschluss eines sehr ereignisreichen und spannenden Tages wurde noch ganz traditionell gemeinsam gegrillt.

  • 1
  • 2